Montag, 21. März 2016

UMZUG

Du findest diese Seite ab jetzt unter einer neuen Adresse, wo sie nahezu täglich aktualisiert erscheint.

Klicke HIER

Viel Spaß

Donnerstag, 17. März 2016

Deine wahre Herrlichkeit


Wenn Du willst, dass Dein Herz schmilzt und sich für die Ewigkeit öffnet.
Wenn Du willst, dass Dein gut funktionierender Verteidigungsmechanismus weicht, damit Dein ursprüngliches Gesicht zum Vorschein kommt.
Wenn nur der leuchtende Geist, der jetzt gerade aus Deinen Augen schaut, Deine Menschlichkeit ausmachen soll.
Dann erkenne: Deine wahre Herrlichkeit ist dort, wo Dein gespaltenes Ich sich als offene Weite entspannt.
Von dort aus handele und erschaffe die Zukunft.

Donnerstag, 10. März 2016

Der ganze Gott. Der ganze Mensch. - Workshop & Satsang -


Die Seele des modernen Menschen - zersplittert und fragmentiert - ist auf der Suche nach neuem Sinn und erfüllender Ganzheitlichkeit. Wir können sagen: Die Seele des modernen Menschen ist auf der Suche nach einem neuen Gefäß, einer authentischen Verkörperung, mit der sie sich als kreatives und waches Wesen auf diesem Planeten inkarnieren kann. 


Das Verständnis eines "Ganzen Gottes und eines Ganzen Menschen" ist so ein Gefäß. Eine ganzheitliche Perspektive hilft uns, scheinbar unüberbrückbare Perspektiven zu vereinen. Um in einer aufregenden Ganzheitlichkeit wiedergeboren zu werden.

In diesem Workshop versuchen wir nichts weniger als die gesamte Welt - ja, den gesamten Kosmos - zu umarmen und zu integrieren. D
ies ist ein bedeutsamer Schritt für jede zarte Seele und jeden wagemutigen Pionier.

Indem wir zusammen in einen evlutionären Satsang gehen, öffnen wir unsere Herzen und unseren Geist um die tiefgründige Wahrheit zu erfahren. Wir tauchen ein in eine tranformierende spirituelle Praxis, die Dir einen zeitlosen Blick auf Dein wahres Selbst schenken kann.

Gemeinsam mit dem erwachten spirituellen Lehrer Sebastian Gronbach und dem integralen Psychologen Joachim Wetzky wirst Du an diesem Tag Wissen und Weisheit empfangen, meditieren, Mantren singen und den Segen eines verwirklichten Menschen erfahren.

ADRESSE: Saarner-Bewegungs-Schule
Saarner Straße 63
45481 Mülheim an der Ruhr

TICKET FÜR DEINEN WORKSHOP: 75,- Euro

INFOS & ANMELDUNG: joachim.wetzky@gmail.com

Dienstag, 23. Februar 2016

Du wirst sterben. Fürchte Dich nicht.





Hingabe ist so fucking konkret, nicht wahr?

Wenn niemand da ist, dem Du Dich hingibst - nichts reales, kein echtes Gegenüber - wie willst Du Dich dann hingeben? Es geht einfach nicht.

Hingabe ist die Bereitschaft sich öffnen zu lassen, auf eine Art, die Du nicht mehr kontrollieren kannst und willst.

Es läuft darauf hinaus, dass wir uns eingestehen:

"Den letzten Ort der Liebe kann ich nicht alleine öffnen - ich brauche Dich dafür. Ich brauche Dich, um in Dir zu sterben.
Und wer in Dir stirbt, der erwacht zum ewigen Leben."
Fürchte Dich nicht.

Wir brauchen ein Gegenüber, der uns in die Hingabe führt - und uns erweckt für das wahre Leben. 



Mittwoch, 17. Februar 2016

Evolutionary Satsang

Christus, Krishna, oder Buddha: Das ist nicht das Erbe der Vergangenheit. Sie sind unbekannte Potentiale, Urbilder einer hoffnungsvollen Zukunft.
Unbekannte Attraktoren und heilige Monolithen, die uns von vorne zu kollektiver Verwirklichung aufrufen.
Christus, Krishna, Buddha und all die anderen großen Mystikerinnen und Mystiker der Vergangenheit, sie waren ihrer Zeit voraus und kamen aus der Zukunft.
Und an dieser Zukunft sind wir so brennend interessiert.
Willkommen zu "Evolutionary Satsang".
Donnerstag, 18. 2, in der Anahata Akademie in 53353 Wachtberg bei Bonn. Huppenbergstrasse, 41b, 15 Euro

Donnerstag, 4. Februar 2016

Etwas geht. Etwas bleibt.


Um von Herzen glücklich zu sein, müssen wir alles loslassen - unsere Vergangenheit und Zukunft. Und damit auch unsere ganze Geschichte mit allem was dazu gehört. Auch die liebsten Dinge. Das kann sehr weh tun.

Ich darf mal persönlich sagen, dass ich den Menschen loslassen musste, der mir das Liebste war.

Und wenn wir alles losgelassen haben, wenn wir selbst das Liebste losgelassen haben, dann merken wir das Wunder:


Das Liebste ist noch da. Das einzige was wir losgelassen haben - war das Ego.

Was das Ego ist, das fühlst Du wenn es vergeht.

Und Du erkennst, was unvergänglich ist.

Donnerstag, 28. Januar 2016

Reisebericht aus Indien und den "Medical Camps"

Vor wenigen Tagen sind wir aus Indien zurückgekommen. Im letzten Monat haben wir dort ehrenamtlich für „Medical Camps“ gearbeitet, in einem Armen-Krankenhaus Patienten besucht und Kleider verteilt – und Freundschaften mit vielen Menschen geschlossen: „Es sind die menschliche Beziehungen und Freundschaften die unsere Welt heilen“, so Fedelma. Außerdem reiste wir mit einem Guru zu dem heiligsten Ort Indiens.

Von diesem Abenteuer, der spirituellen Kraft und den gesellschaftlichen Konflikten Indiens werden wir am Wochenende mit vielen Bildern berichten: In der Anahata Akademie bei Bonn. 

Zum Abschluss laden wir zu einem Kirtan ein, der unser Herz berührt und jedes Leben verändern kann. Die Veranstaltung ist gratis – unser Geschenk für Dich!
Bitte melde Dich zu dem Event per Mail oder telefonisch an:

Mail: kontakt@anahata-akademie.de
Telefon: 0228 915 620 66
Adresse:

Huppenbergstr. 41b53343 Wachtberg-PechDeutschland

Mittwoch, 6. Januar 2016

Das neue Jahr: Weniger Anstrengung durch weniger Kompromisse

Wir sind dieses Jahr wieder über Silvester und bis Ende Januar in Indien. Dort engagieren wir uns unter anderen in MEDICAL CAMPS.

Nach der wild-heiligen Mantren-Nacht in unserem winzigen Ashram hier im Nord-Westen Indiens, brauchen Fedelma und ich 10 Sekunden um uns einig zu sein, wo wir im letzen Jahr Kraft vergeudet und wo Kraft potenziert haben.
Und daraus folgt dieses einfache Vorhaben:
Weniger Kompromisse bedeuten weniger unnötige Anstrengungen.
Nicht nur mitfühlend zu sein, sondern sich radikal für ein tätiges Mitgefühl zu entscheiden - und das meint ganz konkret Gottesliebe im Alltag zu verwirklichen, wie es die Mystikerin Teresa von Ávila verstand: "Inmitten der Töpfe erwartet Euch der Herr!"
Kein Trödeln zu akzeptieren, wenn der Ruf ertönt.
Ein Vorbild sein für alle Menschen, die der Versuchung widerstehen wollen, Erleuchtung zu Entertainment zu machen - denn nichts lässt unsere Seele mehr erlahmen.
Jenen beistehen, die keine Angst mehr haben aufzufallen in ihrer Hingabe zum Höchsten.
Und für die da sein, die ihr ganzen Leben in die Waagschale legen, um im Vertrauen und ständiger Nähe mit Gott zu leben und die JA dazu sagen, was sich daraus immer ergibt: Ein Heil für andere fühlende Wesen zu sein.
Wir wünschen Euch ein glückliches neues Jahr und freuen uns auf jeden, der in diesem Geist mit uns gehen will.

Freitag, 25. Dezember 2015

Ein geheimnisvoller Impuls


Wenn der unbeugsame Wille des Egos doch in die Knie geht, bemerken wir einen Impuls in uns, der die ganze Zeit schon da war - eingezwängt von den unendlichen Bedürfnissen des Egos. 

Dieser geheimnisvolle Impuls bezeugt zweifelsfrei wer wir sind und warum wir hier sind: Um aus ganzem Herzen - mit unzweideutiger Passion - die Evolution des Lebens bewusst und aktiv zu leiten.


Wenn ich das vorschlagen darf: Sag nicht dem Kosmos was er für Dich tun sollte - frag den Kosmos was Du für ihn tun könntest.



Montag, 21. Dezember 2015

Verzicht


Wie tief, berührend und erkenntnisreich Deine spirituellen Erfahrungen auch sein mögen, wenn Du Dein Leben nicht änderst, sind sie wertlos.

Die meisten Menschen wollen spirituelle Erfahrungen - aber wer ist bereit diese Erfahrungen wirklich zu würdigen?

Wirklich würdigen kann man sie nur, wenn man sein Leben klar danach ausrichtet.

Und genau hier muss ein Opfer gebracht werden.

Jeder will gnadenvolle Erfahrungen haben, aber wer will Opfer bringen, um diese Gnade zu würdigen?

Spirituelle Erfahrungen sind umsonst. Wirkliche Veränderung hat einen Preis.

Wer tief genug glauben kann, dass die süßeste Erfüllung auf Verzicht beruht, dem wird das ganze Himmelreich geschenkt.