Donnerstag, 19. März 2009

Die Passion Christi

Wenn Du mehr Zeit verlangst, bevor Du dem Ruf Gottes folgst, dann verlangst Du mehr Leid. Das gesamte Christentum ist eine Antwort auf das Rufen nach mehr Zeit. Die Menschen riefen: "Wir können noch nicht erwachen, wir brauchen mehr Zeit, wir sind noch nicht soweit." Der Ruf wurde erhört. Der Preis ist das Leiden.

Das Christentum ist ein Weg zur Erleuchtung, der durch das geistige Leiden führt. Er wird Dich zum Ziel und zur Erleuchtung führen, aber eben über den Leidensweg. Das geistige Leiden und der seelische Schmerz haben nur diesen einzigen und großen Sinn: Sie wollen Dir zeigen, dass sie keinen Sinn haben. Das Christentum ist der Folterweg zur Erleuchtung. Die schlechte Nachricht: Es ist Folter. Die gute Nachricht: Sie führt zur Erleuchtung. Manche Menschen können einfach nur diesen Weg gehen. 
gott
Aber je früher Du Dich vollkommen hingibst und alles annimmst, (selbst das, was Du nicht annehmen kannst) desto früher werden die Schmerzen verschwinden. Erleuchtung wird sich einstellen. "Erleuchtung ist das Ende des Leidens", sagt Buddha. (Auch wenn die Phantomschmerzen noch eine Weile andauern können.)

Gottes Ruf an Dich ist immer gegenwärtig. Was antwortest Du? "Ähhh, morgen, Gott - ich brauche mehr Zeit - ich bin noch nicht soweit!" Und verkaufst Du das dann noch als Bescheidenheit?

Aber Gott will Dich genau jetzt lieben und vereinnahmen. So wie Du jetzt bist. Je mehr Du wirst und bist, desto schwerer kommst Du zu Gott.

"Denn eher kommt ein Kamel durchs Nadelöhr, als dass ein Reicher ins Himmelreich kommt", sagt Jesus.

Darum lautet das giftigste Lob, was du einem wahren spiritueller Lehrer machen kannst, so: „Sie geben mir sehr viel.“

Das heiligste Lob, was Du einem spiritueller Lehrer machen kannst, lautet so: „Sie haben mir absolut alles genommen.“.

Der wahre spirituelle Lehrer unterscheidet sich von allen anderen Lehrern dadurch, dass er uns nichts gibt und uns alles nimmt. (Und wenn er uns gibt, dann nur um es wieder zu nehmen.)

Wenn Du fort bist, ist Gott da. Da, wo Du schon immer gewesen bist.
"Verliere Dich selbst, um Dich im Weltgeiste wiederzufinden" (Rudolf Steiner)

Dann ist der Weg des Kreuzes beendet und Du erkennst, Dein Wesen ist das Wesen Gottes und es hat nie nach Leid und Schmerz verlangt. Es wollte einfach nur leuchten - aber Du hast auf eine andere Stimme gehört und hast das Licht nicht angenommen und die Stimme hat gesagt: "Ach, dann doch lieber morgen".

"Wie ein Nebel lagert sich die christliche Lehre vor das Licht, von dem die Erkenntnis des eigenen Wesens hätte ausgehen sollen.“ (Rudolf Steiner)
Gott
Die Passion Christi, ist die Antwort Gottes, auf unseren Ruf: "Wir brauchen mehr Zeit"
gott
Was denkst Du - wer ruft da?
erleuchtung
"Erleuchtung durch Leiden - der Weg des Kreuzes - bedeutet,
unter heftigem Protest ins himmlische Königreich
hineingezwungen zu werden.
Der Weg des Kreuzes ist
der alte Weg zur Erleuchtung
und bis vor kurzem war er der Einzige."
(Eckhart Tolle)