Sonntag, 10. Mai 2009

Freiheit in Freiburg

Wieder eine ÖKOMED – wieder nahmen sich junge Menschen die Freiheit, einfach da zu sein. Mehr noch: Sie waren diese stille Freiheit. Auf eine demütig-heroische Weise zeigten sie, dass inmitten von Wahlkampftumult, Einkaufsstress und Alltagsroutine, radikale Freiheit möglich ist. Freiheit, die Frieden einschließt. Wir spirituellen Aktivisten machen es vor: Wir verbessern die Welt. Von innen nach aussen. 

Weitere Bilder und Berichte zu dieser ÖKOMED in Freiburg.

Kommentare:

manroe hat gesagt…

ÖKOMED ist der "lautlose Knaller", um es mal flapsig auszudrücken. Ich bin restlos begeistert, so muss es sein!! Weil es das ist!!

mit stillem Gruss
Manfred

Anonym hat gesagt…

Was dran ist dran. ökomed ist dran. Danke an Gronbach und alle spirituellen Aktivisten.

Anonym hat gesagt…

Hey Leute, mir kam gerad voll die Inspiration ganz plötzlich: Fragt doch mal Ken Wilber ob es ok ist, wenn wir bei Ökomed Körbchen aufstellen und für die AAG freiwillige spenden sammel, der soll es gerade gar nicht gut gehen - finanziell, wegen Mitgliederschwund.

Hab euch lieb,
Detlef