Mittwoch, 26. August 2009

Sehr traurig

"Du bist wirklich traurig, nicht wahr?"

"Ja, natürlich. Warum fragst Du?"

"Nun, ich dachte, du würdest in Deinem erwachten Zustand der Leerheit zoomen und es nicht so tragisch nehmen."

"Leerheit und Erwachen bedeutet, dass man mehr Zuneigung & Trauer empfinden kann, nicht weniger.
Ich bin sehr traurig."

"Ja, ich weiss. Ich bin froh darüber."
Frei nach Ken Wilber

Bring Deine Trauer mit. Jedes Gefühl. Jeden Gedanken.
Jeden Schmerz.
LICHT
Dasjenige was trauert, ist selber ohne Traurigkeit.
Dasjenige was fühlt, ist frei von Gefühlen.
Dasjenige was denkt, ist frei von Gedanken.
Dasjenige was den Schmerz erleidet, ist
frei von Schmerz & Leid.

GEIST bewegt ALLES.

Lass Dich bewegen. Bewege die Welt.
Und erlebe die stille, friedliche Leerheit Deines Selbst.

LIEBE
"GEIST bewegt. Alles"
Mit Rudolf Steiner und Ken Wilber Dein ganzes Leben
(r)evolutionieren.
Ein Wochenendseminar mit:

Michael Habecker (Integrale Spiritualität)
Sebastian Gronbach (Anthroposophie)
Stefan Stark (Tai Chi)

Von Freitag, 04.09, 16.00 Uhr, bis Samstag, 05.09. 13.00 Uhr.
Ort: Haus der Anthroposophischen Gesellschaft - Kulturhaus OSKAR,

Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum.
Teilnahmegebühr: 150,- Euro. Ermäßigt 125,- Euro.
Anmeldung: sekretariat.gronbach@gmx.net

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Dasjenige was trauert, ist selber ohne Traurigkeit.
Dasjenige was fühlt, ist frei von Gefühlen.
Dasjenige was denkt, ist frei von Gedanken.
Dasjenige was den Schmerz fühlt, ist frei von Schmerz."


WOW

bin tief berührt

MonikaMaria hat gesagt…

Du warst und bist immer frei, erkenne dies und sei glücklich.

MonikaMaria hat gesagt…

ICH BIN (ist) niemals traurig. Es ist der in «Bewegung» geratende Geist, der mich «an-scheinend» traurig werden lässt.

Anonym hat gesagt…

Du Schlauchen. Darum steht dort vermutlich auch:

"Dasjenige was trauert, ist selber ohne Traurigkeit...Dasjenige was den Schmerz leidet, ist
frei von Schmerz & Leid."

Gelle :-)

MonikaMaria hat gesagt…

«an-scheinend».
Zu «in Bewegung geratener Geist» passt der Begriff «Mind» besser. Meine Meinung. : )

MonikaMaria hat gesagt…

Ur-Teilchen. Auch hier Gelle? :-)

Was sagt denn «Sebastian» anderes, als was andere «Sebastians» auch schon sagten??

MonikaMaria hat gesagt…

Gib IHM einen Namen. Dann haben wir die Teile in der Hand.

MonikaMaria hat gesagt…

Sagt der Verstand. Die Erleuchtung klebt ES dann wieder zusammen.

Anonym hat gesagt…

Also, wenn es Gronbach gelingen würde, Michael Habecker, Stefan Stark, und Ken Wilber und Manfred zu Mitgliedern in der Anthroposophischen Gesellschaft zu machen, dann wär er echt ein HELD.

Pubertierenden Jugendliche mit Spiritualität zuzulabern ist ja nich schwer. Die wissen heute sowieso mehr darüber, als so 40-jährige Gruftis, die ihre Glatze mit Dr-Hauschka-Creme einbalsamieren...

Tötti

Chinesische Weisheit hat gesagt…

Hunde die bellen, beißen nicht.

C.G.B.Rau hat gesagt…

Lieber 'Tötti',
wer schenkt Ihnen Auf-merk-samkeit ? Schön, nicht wahr ! And no more is important, oder ?
Lieber Sebastian,
Ihnen und Ihren Kollegen wünsche ich für das bevorstehende Seminar viele TeilnehmerInnen und den TeilnehmerInnen viel von Ihnen & Ihren Kollegen :)
in energetischer Stimmung :) Christine G.B.Rau

mein eigener Souverän hat gesagt…

Ich sehe Pfeil und Bogen der Bogen wird mehr und mehr gespannt und der Pfeil schiesst mit souveränem Schuss ins Ziel..Motivation, Kraft und Konzentration, woher...? "Man kann wachsen am steigenden Widerstand also sei wie ein Krieger, Mann, nimm wieder am Leben teil und peil deine Ziele an"

An hat gesagt…

alle!

manroe hat gesagt…

"Dasjenige was trauert, ist selber ohne Traurigkeit.
Dasjenige was fühlt, ist frei von Gefühlen.
Dasjenige was denkt, ist frei von Gedanken.
Dasjenige was den Schmerz erleidet, ist
frei von Schmerz & Leid."


Was ist denn daran WOW??

Wenn irgendwas in der Lage sein soll ein Jegliches hervorzubringen, dann wäre dafür die unumstößliche Bedingung, daß es eigenschaftslos ist.

DENN: Eine Nähmaschine kann kein Fahrrad mehr werden. Eine Form ist geworden, geronnen, nur Formloses kann jegliche Form schaffen. Wenn Gott Maria hieße, dann könnte er nicht mehr Sebastian sein -- alles klar?? :))

In diesem Sinne
Manfred

manroe hat gesagt…

Aus: Deine wahre Freiheit

"Dieser "tieferen Wesenheit hat auch Ken Wilber seine Arbeit gewidmet. Michael Habecker ist der deutsche Ken Wilber Experte und wird immer wieder von Rudolf Steiner inspiriert.

Für Habecker lebt in dem Satz Steiners auch folgender Gedanke: --- "


Da steht es doch!! Was Wilber und Habecker reden ist nichts Neues, sie haben lediglich etwas begriffen und formulieren es weiter aus. ABER, was soll daran integral sein?? Ist es wirklich integral, wenn ich einen längst gelegten Faden verfolge?? Ich erlebe es als zutiefst unlauter die Ursprungsmedaille sich selbst ans Revers zu heften. Der integrale Gedanke ist ein abstruser, aber als ein solcher leider nur durch echtes DENKEN erlebbar.

Bin gespannt was MCDonalds als nächsten Hit anpreist.

Mir gehts hier nicht um Polemik sondern richtiges wegweisendes irrendfreies Denken und seine entsprechende Darstellung! Entweder ich bedarf einer Erleuchtung oder andere.

Und ich habe auch nichts gegen solche Seminare, ganz im Gegenteil, aber bitte, nehmt euch den Häuptlingsschmuck vom Kopf. Die wahre Friedenspfeife hat soeben die inkarnierten "Gurus" begraben - that´s it!!

Manfred

Anonym hat gesagt…

Darum geht es:

"Lass Dich bewegen. Bewege die Welt.
Und erlebe die stille, friedliche Leerheit Deines Selbst."

herzlichst

Anonym hat gesagt…

Lieber Manfred,
was machst du, wenn du in deinem Bäckerladen stehst, in deiner Theke liegen leckere Vollkornbrötchen, von denen du bezeugen kannst, dass diese auch noch nach 2 Tagen frisch und gut schmecken ... du möchtest möglichst vielen Menschen diesen Genuss verschaffen, da diese Brötchen sooo gesund(end) sind - aber die meisten Menschen denken, die sehen aber trocken aus, dann kaufe ich mir lieber Weißmehlwecken, die sehen viel frischer aus ... (haben aber sehr viel weniger gesundenden Gehalt ...)
Was würden Sie unternehmen, damit die Vollkornbrötchen von möglichst vielen Menschen einverleibt werden ??? :) Ich freue mich stets über Ihre gehalt-vollen Beiträge, da diese mich zum Schreiben anregen ... Danke & viele Grüße

C.G.B.Rau hat gesagt…

... würden Sie & Sie & Sie die Vollkornbrötchen am ehesten: a) wegwerfen b) alle selber essen c) mit ansprechenden Verzierungen in die Auslage legen d) nochmal aufbacken e) die Teigmischung ändern f) gar nichts ...
Heiligt der Zweck (nicht) die Mittel ? Ist das Ziel das Ziel oder ist der Weg das Ziel ? Kommt man über einen Weg, der ein festes und tragendes Fundament hat, auf den man dann ZUSÄTZLICH einen roten Teppich legt, (nicht) ebenso an das gleiche Ziel ? Gibt es überhaupt ein Ziel, wenn es in MIR bereits vorhanden ist ? Schöne Fragen, nicht !?
Wie sagte der Rabbi so schön: " So, liebe Freunde - heute Nacht träumte ich viele Antworten, wo also sind eure Fragen " ... Viel Spaß beim SINN-IEREN, NACH-VOR-und GLEICHzeitig DENKEN, beim Lachen, Lieben und auf dem Seminar von Sebastian et al ....
:)

Neu-gieriger Geist hat gesagt…

Sehen Sie - bei Interesse - einmal unter: Zhaobao tai chi Master Wayne Peng bei 'youtube' genau hine ... wo sind da die WIRKLICHEN Grenzen zu einer Eurythmie-Aufführung gegeben ?! Klasse, ALLES ist in ALLEM enthalten und ALLES ist, ALLES war und ALLES wird sein - vielleicht sogar im gleichen Moment ...
dieses Energie-Gefäß füllt sich wirklich immer wieder ! Ist ein orgiastisches Gefühl !!!

manroe hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Aha-Erlebnis hat gesagt…

Von wem und was wurde denn Dr. Rudolf Steiner inspiriert ? Wenn ich da so genau hinsehe ... er existierte auf diesem Planeten ja auch nicht nur für sich ? Klasse, diese ER-Kenntnis !
Ich spüre und meine, dass der Ideengeistmensch... R.S. mit an den Ideeninspirationentaten von S.G et al 'mitbastelt' 'mitbackt' - Wie heißt es in einer der 'Nebenübungen' bei Rudolf Steiner: Halten Sie nichts für un-möglich ! Weiter so und so und so, lieber Ideenundtatengeistmensch Sebastian Gronbach und .... Go, go, go, and do work and fun and peace and thoughts and fans and LOVE - Sie sind bereits Erfolg-Reich mit Ihrer Mission; auch wenn das nicht der Motor sein sollte, ist ....

manroe hat gesagt…

Wie nett ihr zu mir seid, obgleich ich ein wenig schimpfe.

Ich würde so lang als möglich versuchen ehrlich zu bleiben, oder besser absolut aufrichtig, bezüglich dem, wo meine Kritik ansetzt. Es wird ja noch nicht einmal darüber sich auseinander-gesetzt, sondern flutschig dem Hype gefrönt. Und mit einer Ehrlichkeit, ich weiß, da nähert man sich so manches Mal dem "Schwachsinn", da treffen halt zwei Strömungen aufeinander dann, eigentlich häufig, aber dennoch...

Und am Vollkorn sollte ncht gerüttelt werden!! Auf lange Sicht nämlich, landet man dann bei sowas wie den Grenzwerten etc.
Vielleicht, ja sicher sogar, ist das auch eine Niveau-Frage, ich spür sie schon beim Absprung in Richtung mein Genick bei dieser Äußerung, aber dennoch!

Und mir ist durchaus bewußt, was da so fehlt oder schief läuft, oder vor allem gelaufen ist, bei der Anthroposophie der meisten "Anthroposophen" und dadurch an dem, was wir zur Zeit Anthroposophie nennen.

Und gegen den Sebastian habe ich wirklich gar nichts, im Gegenteil, ich bin wirklich froh, daß wir ihn haben, oder besser, daß es ihn gibt. Und dennoch --- ja, dann melde ich mich.

Ich glaube, daß ich nicht "kritisiere", um zu zerstören, sondern aus meinem Blickwinkel zu korrigieren oder ein Bild dazu zu tun. Ich hoffe der Äther ändert sich!

In diesem Sinne
Manfred

Praktischer Bildsprachlicher Geist hat gesagt…

ja, ganz sicher ändert er sich, mit jedem Gedanken, mit jeder Tat - aber ebenso mit Ihren Gedanken und eben auch mit den Gedanken von X, Y und Z ! ... Also prägen Sie, lieber Manfred und Sie, liebe Mit-Menschen, den Äther und die Erde bitte mit möglichst vielen positiven (Gendanken- und Taten-) Förmchen, wie Ihnen zur Verfügung stehen - täglich, stündlich, minütlich; jeder Gedanke, jedes bezwungene und gesund-positive gereinigte Gefühl, jede kräftigpositive Handlung formen an dieser 'Äther-und Welt-Knetmasse' mit - und SIE, SIE, SIE & ... haben die Kraft dazu, die 'Knetmasse' zu einem riesigen GRINSGESICHT zu formen - GEMEINSAM ("was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen, doch wir dürfen nicht mehr geduldig sein !, sonst brechen wir evtl. zusammen ...)oder eben zuzulassen und mit anzusehen, wie 'die Anderen' es zu einer GEFÄHRLICHEN FRATZE formen ... Also, Popos hoch und ran an die guten GEFÜHLE; GEDANKEN UND TATEN :) :) :)

manroe hat gesagt…

"Von wem und was wurde denn Dr. Rudolf Steiner inspiriert ?"

Habe ich jemals was gegen Inspiration gesagt?? Nur gegen falsche Begriffe!! Das Ganze ist ein Evolutionsband und von "Haus aus" integral, was sollte Wahrheit anderes sein als das?? Und wenn jetzt plötzlich, wie "aus dem Nichts" der integrale Hype ausbricht, dann ist der Evolutionsvorgang falsch beschrieben, wenn man vorgibt, das sei was Neues! Und gibt man etwas vermeintlich Neues vor, dann driftet es vom Weg ab, so einfach ist das!

Ich kann doch Begriffen die für sich richtig sind, nicht eine andere Zuordnung verpassen? Wo kommen wir da hin? - wirklich wortwörtlich gemeint.

Anonym hat gesagt…

Weisst Du, lieber Manfred. Die Sache ist schnell erklärt.

INTEGRAL ist nur eine KARTE - nicht die Landschaft.

ANTHROPOSOPHIE ist (zu großen Teilen) die Landschaft.

Der Vorteil von INTEGRAL gegenüber ANTHROPOSOPHIE ist:

INTEGRAL kann ANTHROPOSOPHIE integrieren.

Aber ANTHROPOSOPHIE kann INTEGRAL nicht integrieren.

Weil ANTHROPOSOPHIE die lANDSCHAFT geworden ist und INTEGRAL die Karte ist.

ANTHROPOSOPHIE ist auf INTEGRAL angewiesen, weil INTEGRAL zeigt, wo ANTHROPOSOPHIE verstandortet ist.

Und, ja: ANTHGROPOSOPHIE I S T verstandortet. Nicht von ihrer IDEE her (von ihrem ursprünglichen Wesen her), aber von dem, was sie real existierend heute IST.

INTERGAL ermöglich, dass die Menschen wieder ANTHROPOSOPHIE finden...

Anonym hat gesagt…

Quatsch mit Soße!

manroe hat gesagt…

Danke, Anonym, wirklich ehrlich, weil nicht so hingewischt.

Aber bei meiner Darstellung finde ich mich besser zurecht.
-----------------------

ERKENNTNIS ist nur eine "KARTE", das Vorgehen - nicht die Landschaft.

ANTHROPOSOPHIE ist (eine erblühende) Landschaft.

Der Vorteil von ERKENNTNIS in der ANTHROPOSOPHIE ist:

ERKENNTNIS kann und muß ANTHROPOSOPHIE freisetzen, weil in ihr immanent.

Aber ANTHROPOSOPHIE kann ERKENNTNIS nicht integrieren. Wie sollte das auch gehen?

Weil ANTHROPOSOPHIE zur LANDSCHAFT geworden (in der Gegenwart) und ERKENNTNIS ihr Zugang ist.

ANTHROPOSOPHIE ist auf ERKENNTNIS angewiesen, weil ERKENTNIS offenbart, was ANTHROPOSOPHIE belebt.

Und, ja: ANTHGROPOSOPHIE I S T verstandortet. Nicht von ihrer IDEE her (von ihrem ursprünglichen Wesen her), aber von dem, was sie real existierend heute IST. STIMMT

LEBENDIGE ERKENNTNIS ermöglicht, dass die Menschen wieder ANTHROPOSOPHIE finden...und durch sie zum Menschen geführt werden.

JANET hat gesagt…

Praktischer Bildsprachlicher Geist, der gefällt mir..

Und zu dieser Vollkornbrötchentheorie..arbeite mal beim Biobäcker! DA hast Du die Fäden in der Hand. Und Vollkornbrötchen ist nicht gleich Vollkornbrötchen und ist nicht gleich gesund. Weissmehlbrötchen sind genauso notwenig geworden, weil bei den meisten Menschen die lieber auf Weissmehlbrötchen stehen die Verdauung gar nicht mehr auf Vollkorn trainiert ist...Und Weissmehl war zur Zeit des beginnenden Industriezeitalter die Mode der Reichen. Es ist ja auch leichter und bekömmlicher aber auf Dauer nicht gesund. Allergien durch Mehl...mmh Verdauungsprobleme. Alles raffinierte macht den Mensch krank, laaaaangsam. Ist ja auch tot das Lebensmittel. Also grundsätzlich jeder Mensch weis was er braucht, damit er sich wohlfühlt, sei es für die Seele oder den Körper. Er hört in sich was er gerade braucht. Oder er passt sich der MAsse an und meint damit fühlt er sich wohl..weil alle sich vermeintlich wohl fühlen. Wenn er fragt weil er merkt es stimmt was nicht, kann man Tipps geben. So ist meine Theorie und meien Praxis.

ES werde LICHT!

JANET hat gesagt…

Bin gespannt was MCDonalds als nächsten Hit anpreist.

Der schweizer MC Donald Chef ist beim Mountainbiken umgekommen.

Menschen bewegen etwas egal WO!
Sie nutzen die Zeit, die gerade ist. Manche bewusst, andere unbewusst. Willst Du Unbewusste aus Ihren Schlaf reissen? Oder sanft wecken?

Mal sehen, was der Schwiezer Chef NUN macht.

Steiner hat gesagt…

"Der menschlichen Unzulänglichkeit gegenüber ist die Nachsicht unbegrenzt. Nur da, wo die geisteswissenschaftliche Substanz verfälscht und zerstört wird, da gibt es keine Nachsicht."

Anonym hat gesagt…

"Wenn irgendwas in der Lage sein soll ein Jegliches hervorzubringen, dann wäre dafür die unumstößliche Bedingung, daß es eigenschaftslos ist."

Das mag ja in Ihrem Kopf logisch sein, aber leider nur dort.

"DENN: Eine Nähmaschine kann kein Fahrrad mehr werden. Eine Form ist geworden, geronnen, nur Formloses kann jegliche Form schaffen. Wenn Gott Maria hieße, dann könnte er nicht mehr Sebastian sein -- alles klar?? :))

In diesem Sinne
Manfred"

... hier wurde nicht verstanden, worauf das Zitat im Kern hinweist:

"Dasjenige was trauert, ist selber ohne Traurigkeit.
Dasjenige was fühlt, ist frei von Gefühlen.
Dasjenige was denkt, ist frei von Gedanken.
Dasjenige was den Schmerz fühlt, ist frei von Schmerz."

Es geht hier nicht um ein irgendwas was ein Jegliches hervorbringt, es geht weder um Nähmaschinen noch um Fahrräder, es geht um Identifikation.
Es geht um den Menschen selbst, der durch Identifikation mit Traurigkeit, Schmerz, ect. unfrei geworden ist.
Das SELBST, GOTT, die QUELLE, ist immer frei - welche Namen und Formen auch immer auftauchen.

bildsprachlicher praktischer Geist hat gesagt…

Also um einen 'banalen', aber dennoch sehr wirkungsvollen praktischen Tipp zu geben: An alle negativ identifizierten Menschen: Lassen Sie einen Tag, 2, 3, 8 ... Tage mal die 'Glotze', den Fernsehapparat aus und ersetzen diese frei gewordenen Zeit, in welcher Sie nicht durch Millionen negativer Botschaften (Identifizierungsverstärker !) geprägt werden, durch absichtliches, bewusstes positives Denken - es muss ja nicht gleich ein spektakulärer Plan zur Rettung der Welt sein :), 'einfach nur' positiv denken, fühlen, handeln ! Und schwupps (war es einfach mit den 3 Wochen Fernseh-negativ-identifizier-Kasten- VERZICHT ? Und dazu brauchen Sie weder ein Hochschulstudium, noch Millionen auf dem Konto ... that's one part of the truth, you see ! Also, wie geht doch gleich dieses positive Denken und Handeln; ah, ja ! Klasse ! Also fange ich gleich jetzt damit an - und be(ob)achte die Regungen in mir und die Reaktionen meiner Umwelt :) Juhu ! Das macht 1000 Pluspunkte auf dem Weltenkonto der positiven Seite und es formt ein wenig an dem GRINSGESICHT (siehe früherer Kommentar)

manroe hat gesagt…

"Das SELBST, GOTT, die QUELLE, ist immer frei - welche Namen und Formen auch immer auftauchen."

Ja, genau, hab ich doch gesagt, allerdings mit einem anderen input, denn wenn ich in der Freiheit bin, was mach ich denn dann da? Ich habe das nur mal aktiviert, diese Basis.

Anonym hat gesagt…

"Ja, genau, hab ich doch gesagt, allerdings mit einem anderen input, denn wenn ich in der Freiheit bin, was mach ich denn dann da? Ich habe das nur mal aktiviert, diese Basis."

Wenn Du in der Freiheit bist, dann brauchst Du dir kein Sorgen darüber zu machen, was Du da tust, denn da ist kein ICH mehr dass etwas tun will.

Du hast nur mal diese Basis aktiviert???

Einen schönen sonnigen Tag für dich

manroe hat gesagt…

"Wenn Du in der Freiheit bist, dann brauchst Du dir kein Sorgen darüber zu machen, was Du da tust, denn da ist kein ICH mehr dass etwas tun will."

Du solltest EGO NICHT verwechseln mit einem ICH!! Und mit meinem individuellen ICH-Anteil habe ich Zugang zum prinzipiellen ICH. Ich bin doch dorten kein Automat, hör mal, ganz im Gegenteil!

"Du hast nur mal diese Basis aktiviert???"

Ja, GENAU!! Denn dafür ist sie da, sie zu aktivieren und nicht, um sich dort einzulullen. Das Ziel ist ein Weg!!

Selbst wenn man vermeint was zu wissen, sollte immer noch ein kleiner freier Raum verbleiben, denn man kann ja nie wissen...

Anonym hat gesagt…

Es gibt keinen Weg und kein Ziel.

Das alles kommt aus dem Ich, das nach Wegen zu suchen scheint und glaubt sich anstrengen zu müssen, solange es glaubt noch Macht zu haben.

manroe hat gesagt…

Wenn ich die Begriffe Weg und Ziel wegnehme, dann bleibt übrig: kein Raum, keine Zeit.

Und dann?? Hört das Leben, die Evolution, eine Entwickelung auf, oder beginnt sie von dorten oder vielleicht hieren oder gar jetzen eigentlich erst, weil unbelastet und wirklich "clean"??

Es gibt kein Weg, kein Ziel, das ist doch eine Meditations-Anweisung, um vom Verstand loszukommen - und wenn er dann überwunden ist ersteht er auf zur Folge-richtig-keit, weil ich anders wahrnehme dann und dann andere "Stimmen" höre, die mich leiten.

Weg und Ziel sind dann verwandelt in einen Zustand der Erkenntnis, ein Sein, das mir Neues eröffnet und einer anderen Sprache bedarf, um zu schildern ...

"so lange es glaubt, noch Macht zu haben" -- ja, auch Irrglaube versetzt Berge.

Steiner hat gesagt…

Michael geht die Wege wieder aufwärts, welche die Menschheit abwärts auf den Stufen der Geistesentwicklung bis zur Intelligenzbetätigung gegangen ist. GA 240