Mittwoch, 2. Dezember 2009

Manifestation der Scheisse


Es gibt ein Erwachen am AffrontRudolf Steiner beschreibt dies als die Erscheinung des Doppelgängers - in der Tiefe seines Wesens, liegen im Doppelgänger und dem Affront, die Kraft der reinen und alles transformierenden Liebe: "Ich bin wirklich auch der Todesengel; aber ich, ich bin zugleich der Bringer eines nie versiegenden Lebens." ("R.S.: Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten")

Gestern hatte ich das Glück, den großen und wachen Künstler GIA EDZGERVADZE kennen zu lernen. Gia Edzgervadze ist Professor an der Alanus Hochschule

Hier ein Ausschnitt aus dem „Manifest der Scheisse". 
Amen
„Nicht Verliebtheit in das Leben eines Jammerlappens, sondern grenzenloser Hass darauf, gibt die Kraft zum Erwachen.
Es nützt mir nichts, neue Geheimnisse zu erschaffen, das einzige was ich brauche, ist ein offenes, ehrliches Wort über meine reale Situation; das wird normalerweise als Mord oder Selbstmord aufgefasst, doch in Wirklichkeit....ist es Selbstbestimmung.

Will jemand, allein mit seinem Schicksal, der Wahrheit ins Auge sehen, sich also im Grauen vor dem Absurden auflösen, ist er bereit, seine restlichen Hoffnungen und Träume wie Lumpen abzustreifen, dann ist das letzte was er noch braucht, der endgültige Affront!
Das Konzept des endgültigen Affront ist der Angriff auf das Wohlbefinden unseres Bewusstseins.

Die Zeit für die Manifestation der Scheisse ist gekommen.

Nur die Scheisse beleidigt mich ins tiefste Innere, sie ist das einzige, was dich von innen umhauen, den letzten Funken Ehrgeiz, diesen Zerberus der Unsterblichkeit, in dir auslöschen kann.

Bleibe mit ihr (der Scheisse) allein, lass sie in die intimsten Ritzen deiner Seele eindringen.

Du musst mit der ganzen Höhe ihres Falls verschmelzen, sie hat sich grenzenlos erniedrigt und ist zum ewigen Zeichen des Niedrigsten geworden - sie ist das Christentum. Sein Symbol."
Amen