Mittwoch, 13. Januar 2010

Würde

ÖKOMED meets POTTFICTION - zur Eröffnung der Ruhr.2010 traffen sich rund fünfzig junge Menschen zu einer Guerilla-Meditation in Essen. Das war wohl die größte öffentliche Meditation in Deutschland. Wir sind alle glücklich, Würde, Innerlichkeit, Stille und ein weites Herz, auf so intensive Art und Weise repräsentiert zu haben. Für mich hatte das etwas revolutionäres: Die Würde des Menschen war auf berührende und authentische Weise gegenwärtig. Wir hatten uns entschieden, genau das zu leben. Und die Kraft und Führung dieser Revolution, kommt aus der einen Stille - in jedem von uns. Weitere Termine folgen...Schicke uns eine E-Mail und erhalte den kostenlosen und unverbindlichen ÖKOMED-Newsletter: Oekomed@gmx.org









Fotos: Stefan Stark & Georg Kentrup

Kommentare:

manroe hat gesagt…

Das muss jetzt so oft wie möglich kommen.

Danke für die Bilder, ein schöner Weg, diese Meditationallee.

Gruß
Manfred

Anonym hat gesagt…

Und was soll das bringen?

Sebastian Gronbach hat gesagt…

@ Anonym:

Von einer milliarden Fragen, auf einer milliarden Webseiten, stellst Du ausgerechnet diese Frage, auf dieser Webseite. Das ist doch schon fast eine Wunder, oder?

Das macht Meditation. Sie lenkt den Menschen zu den wirklich wichtigen Fragen.

Was das bringt? Dich - zu den wichtigen Fragen.

Danke.

MonikaMaria hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
manroe hat gesagt…

Ne Monika, der richtige Geselle da oben bringt und lenkt das Licht, der ist wichtig und auf dieser Ebene hier, ist der da oben sogar genauso wichtig wie der/die da eine "Etage" tiefer. Wirklich frei lebt es sich, wenn wir uns die Hände reichen und uns in die Augen schauen im Wissen, wies zu tun ist. Dann hüpft das Leben im rechten Rhythmus.

manroe hat gesagt…

Anonym -- was soll das bringen,---
ist das wirklich Dein Ernst?

Meditation ist DIE Basis überhaupt, das Prinzip einer jeglichen Basis, die Überbasis, der Geburtsort.

Sie "bringt" Energie, die wir in der Regel einfach nur verbrauchen, sie ist der Regenerations-"Ort", ähnlich dem Schlaf, ähnlich, da in Wachheit praktiziert.

Sie reinigt, klärt und bündelt, damit Du besser siehst und immer mehr lernst bei dem, was Du tust, dabei zu sein.

Der Mensch ist ein geistiges Wesen und die Meditation ursprüngliches geistiges Handeln. Hier begegnet sich im Üben Geist und Geist, der Seiende und der Werdende.

Wenn das Handeln erscheint, nach Aussen, dann wird es effektiver, klarer, wacher, bedeutsamer, wahrer, lebendiger.

Meditation "düngt" unseren Planeten hier, auf dem wir leben. Eigentlich müsste man dafür bezahlt werden, wie in der Wirtschaft auch!

Ich kann nur sagen, wenn die wüssten, die Energieverbraucher, was wir für sie tun, so ganz nebenbei - aber wir, wenn wir meditieren, erfahren es zuerst.

Viva Meditativa

MonikaMaria hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
MonikaMaria hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
manroe hat gesagt…

Also bei mir wird eine drei-geteilte Einheit je nachdem gelenkt, es kommt halt immer drauf an. Wenn wir die gleichen Körbchen habe, meinetwegen dann 0 :))

Anonym hat gesagt…

boa ehy! seit ihr esotherisch drauf

Nene hat gesagt…

@Manfred

"Meditation ist DIE Basis überhaupt, das Prinzip einer jeglichen Basis, die Überbasis, der Geburtsort."

weisst du, ob das wirklich wahr ist?

Sind es nicht unter anderem unsere festen Überzeugungen, aus denen wir die Rüstung bauen, in der wir einrosten und gefangen sind?

JANET hat gesagt…

ich würde sagen ab und zu lange Weile oder etwas Faulheit oder ein längerer Aufenthalt im Bad tuts auch statt Meditation. Aber Meditation ist kulturvoller, was ja auch irgenwie nicht stimmt. Ich würde sagen, wenn während der Meditation an irgendwas gedacht wird was "unnütz" ist, ja WAS SOLL DAS BRINGEN? so wie es da oben jemand gefragt hat. Es, die Meditation, ist sicher die Basis Energien zu sammeln um DANN etwas nach vorn zu bewegen. Also so würde ich das sehen.

Was habt ihr denn jetzt eigentlich mit den Körbchengrößen, mmh? Ich habe 80C und hatte mal 75DD. Ja so verändert sich die Welt. Kleiner lebt sichs freier, Du hast Recht Monika, die Männer sind in der Hinsicht einfach blöd!

Und jetzt die Wichtigen Fragen.

manroe hat gesagt…

Hallo Nene

"Meditation ist DIE Basis überhaupt, das Prinzip einer jeglichen Basis, die Überbasis, der Geburtsort."

Und wie kommst Du zu wirklich festen Überzeugungen, zu in aus Freiheit ergriffenen, die nehme ich jetzt mal?

Ansonsten →denke← ich schon dass das wahr ist, ich finde das kann man fast schon "ausrechnen".

Es kann aber auch sein, dass Du mich vielleicht falsch verstanden hast?

Der intensivste, dichteste und wachste Zustand den der (menschliche)Geist erreichen kann ist doch die absolute Stille, der eigentliche Grundzustand, und den dann am besten auch noch transzendiert. Und um den bemühen wir uns übend in und durch die Meditation. Und in und durch die Meditation können wir ihn auch erreichen.

Warum machen oder streben wir es an? Wegen einiger der Punkte die ich oben aufgeführt habe. Das war jetzt eine Gegenprobe. Und in der Meditation sehe ich jene geistige Betätigung, die mich dem eigentlichen menschlichen und geistigen Grundzustand nahebringt und ihn in mir immer sicherer verankert. Werkzeug und Praxis zugleich, eine menschliche Grundhandlung, auf der letztlich alles basiert, basieren sollte. Also in dem Sinne, dass eine jegliche Handlung, je tiefer sie gezeugt wird, wirksamer und wahrer sein wird, als eine von "weiter oben".

In diesem Sinne(?)

manroe hat gesagt…

@Janet

"Ich würde sagen, wenn während der Meditation an irgendwas gedacht wird was "unnütz" ist, ja WAS SOLL DAS BRINGEN?"

Fragt sich dann, ob Du an das "Unnütze" auch ohne Meditation "gedacht" hättest, bzw. auf diese Art und Weise, die dann wiederum wie geistiges Waschpulver wirkt. Und vor allem dann mal OHNE Bewertung, es einfach mal wirklich nur angeschaut hast, es aus sich heraus mal hast "sprechen" lassen. Einer Ansprache an Dich selbst beigewohnt hast. Dass man auf diese Art den eigenen wirklichen Mülleimer mal mit einbezieht. Natürlich ist Müll unnütz (?), oder? Wäre mal wert, dem nachzugehen.

Unnütz! Was ist unnütz?!? Wer sagt und benennt es und warum kann er nicht anders, noch? Frauen sind da manchmal blöd, oder wie war das?

Genau, und nun zu den wichtigen Fragen, das sehe ich auch so!

Ernst Salzmann hat gesagt…

Sieht irgendwie wie ne Demo gegen den Atomtod aus. Naja. Ziemlich trostlos der Ruhrpott.

Gänsefüsschen hat gesagt…

Hast Du denn Fragen?

Natürlich ist Müll unnütz(?)

genau ab in den Eimer und raus in die Tonne von der Tonne zur Mülldeponie.. und da kann es erst mal vor sich hinrotten ein paar Jahrzenhnte macht ja nichts, wirkt nur wie Globuli, oder?

Lieber Manfred gibts denn bei dir nichts Unnützes? Im Prinzip versuche ich nur zu verstehen..wahrscheinlich ist da die Ausgangssituation, also die Basis Blödheit. ich bin dann gern blöd.