Freitag, 1. Oktober 2010

Segen

Ich würde Dir gerne etwas geben, was Dir hilft zur Freiheit erwachen. Aber ich besitze nichts. Und so wünsche ich Dir nur eines: Dass Du ebenfalls nichts besitzt. Das was übrigbleibt, ist Freiheit.

Wenn Du zur Freiheit erwachst, wird alles wie immer sein - nur ohne den Wahn des Suchens.

Wenn Du nicht aufwachst, dann ändert sich nichts. Wenn Du aufwachst, dann ändert sich auch nichts. Ausser dass Du wach bist.

Vielleicht wird Dich dann eine Welle der Verantwortung erfassen. 

Und weil Du nackt bist, wird Dich diese Welle wie nie zuvor erfrischen. Weil Du nackt bist, wird das Wasser nicht schwer und kalt in Deinen Klamotten hängen bleiben. Du wirst kein nasser Sack mehr sein. Eher ein bisschen frisch & sexy.

Ich wünsche Dir nichts. Das sei mein Segen.