Sonntag, 12. Dezember 2010

Mutworte zur Angstwoche

Die ganze Adventzeit ist eine Zeit, die vor allem eines von uns fordert: Bleib wach! In der ersten Adventwoche bezog sich diese Wachheit auf den Körper. In der zweiten Adventwoche auf die Äther-, und Vitalkräfte. Jetzt in der dritten Adventwoche wird unsere emotionale Seite von Bewusstlosigkeit bedroht. Der Astralleib, die ganze Seele, bekommt es jetzt mit der Angst zu tun.

Je näher wir zum Eigentlichen kommen, desto größer kann die Angst werden. Ich will Dich darum zweifach ermutigen.

Der erste Mut betrifft Dein persönliches Leben. Gehe Deinen eigenen Weg. Lebe in allen Bereichen das Leben, was sich für Dich gut anfühlt und stehe mutig zu Dir selbst: Ob es Deine politische Orientierung, Deine sexuellen Wünsche, oder Deine spirituelle Wahrheit ist. Was auch immer Du geworden bist - sag jetzt einmal JA dazu.  

Sag Ja zu Deinem einzigartigen So-Sein. Nicht als trotziges Kind und nicht als rebellischer Jugendlicher. Sag als Erwachsener JA – das bedeutet ein JA zu Dir, ohne sich gleichzeitig gegen andere abzugrenzen. Dieses JA ist kein Stillstand. Es ist der Mut, die Sache so zu sehen wie sie ist. Mut wird zur Erlöserkraft - so nennt Rudolf Steiner diese Tugend.   

Erlaube Dir mutig alleine in der Wahrheit zu stehen. "Alleine in der Wahrheit stehen" oder zu denken, "Ich bin ja mal wieder der Einzige hier, der die Wahrheit kennt", ist ein Unterschied. Wenn Du die Wahrheit als einziger zu kennen glaubst, fühlst Du Dich von "den Anderen" umzingelt.  Oder Du denkst, alle anderen Menschen hätten Dich verlassen. In beiden Fällen entsteht Angst.

Wenn Du alleine in der Wahrheit stehst, gibt es keinen Anderen. Es ist ein Gefühl von unermesslicher Stärke - ohne Feinde.

Der zweite Mut betrifft das, was über Dich hinaus geht – ich nenne es Deine Mission. Mut, das bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut, das bedeutet, durch die Angst zu gehen. Wenn Du eine Mission kennst, dann gibt immer einen Grund mehr, weiter zu gehen, als die Angst es zulassen will.

Wenn Du diesem Mut Raum gibst, wird in Dir eine Erlöserkraft befreit. Das ist die Kraft des ewigen Lebens. Jenseits von Angst und Tod. Ich wünsche Dir, dass Du mutig Deine Mission lebst. Zur Erlösung aller Wesen. 

Der erste Mut-Wunsch ermutigt Dich, JA zu dem Menschen zu sagen, der Du heute bist. Der zweit Mut-Wunsch ermutigt Dich, JA zu dem Menschen zu sagen, zu dem Du morgen werden willst.
.
Diese Erlöserkraft befreit Deine Seele aus der Angst. Ich wünsche Dir, dass Deine Gefühle sich nicht vor Angst zusammenziehen, sondern von Mut erfüllt werden und sich erlöst ausdehnen. Achte in der nächsten Woche wachsam und seelenruhig auf die Angst - und gib dem Mut in Dir Raum. Falle nicht in Bewusstlosigkeit, sondern bleib auch emotional wach. Bleibe wach – so wie Du bist. Bleib wach - so wie Du werden willst.  

Ich wünsche Deiner Seelen den Mut zu erwachen.