Samstag, 7. Januar 2012

Ein Tag in Berlin - Eine Notiz für Männer


Ich grüsse Dich, Mann! Wenn Du denkst, dass hier ein Seminar für Männer stattfindet, wo es darum ginge, den „wilden Mann“, den „sanften Mann“ oder den „spirituellen Mann“ zu „entdecken“, dann kann ich verstehen, dass Du noch nicht JA sagen willst. Doch das alles interessiert mich reichlich wenig. Was mich interessiert, das bist Du und die einfache Frage: „Bist Du an nichts anderem mehr interessiert als an Deiner Befreiung und Deiner wahren Mission?“  

Wenn ich mit Dir über Deine Beziehung zur Frau spreche, will ich zunächst nichts über Deine Beziehung zu Frauen wissen. Ich will wissen, was Deine Beziehung zur Freiheit ist – wie Du Deinem höchsten Drang gehorchst, ein freier Mann zu sein. Ich will mit Dir den Fokus auf das richten, was Dich aufrichtet.

Ich fordere Dich heraus, dass Du Dich der Freiheit stellst, alles fesselnde Spielzeug  weg zu werfen. Männer lassen sich schnell ablenken. Wir müssen verstehen, dass es dabei nicht um Moral geht – es geht um den Verlust unserer Kraft und Zielführung. Es geht nicht darum, dass Pornos unmoralisch sind. Es geht darum, dass sie uns die Kraft rauben, tief, standhaft und würdevoll in das Leben einzudringen.  Es geht nicht darum, dass es unmoralisch ist, wenn Du ständig diplomatisch bist, um Deine beruflichen Beziehungen geschickt so zu knüpfen, dass Du Karriere machen kannst. Es geht darum, dass die wiederkehrenden Kompromisse, diplomatischen Winkelzüge und kleinen Verleugnungen, den tiefsten Dranges nach Freiheit lähmen - und somit Dich selbst. Du wirst langsam lahm. Im Kopf, im Herz, in den Muskeln, im Schwanz und in Deinem Willen vollkommen frei zu sein und Deiner Mission die Treue zu halten. 

Beziehungen zu Frauen glücken, wenn Du an Deiner Befreiung und Deiner Mission mehr Interesse hast, als an Beziehungen zu Frauen. Wenn Du Dich vollkommen demütig vor der Wahrheit des Göttlichen zeigst und in dieser Demut zu Deiner Frau kommst, wirst Du sie als eben diese Göttlichkeit auf Erden erkennen. Du gehst in die Knie und Deine eigene göttliche Potenz erwacht in genau diesem Augenblick.

Du wirst so eine Anziehungskraft ausstrahlen, die nichts übergriffiges oder eitles hat. Du wirst Vertrauen & Sicherheit ausstrahlen. Ich stelle Dich bei diesem Seminar mit Cordula Mears-Frei in das eine Herz aller Frauen und somit in Deine Frage: „Wie vertrauenswürdig bin ich?“ Was bist Du bereit zu geben, um nur noch Du selbst zu sein? Frei und unbändig.

Herzlich Willkommen - zum Wohle aller Wesen.
  
Go Beyond - Erwachen als Frau & Mann. Das Tagesseminar mit Sebastian Gronbach und Cordula Mears-Frei. Samstag, 10. März 2012 in Berlin, 10-19 Uhr.
Kosten: 140.-Euro Einzelperson / Single. PLUS 45.-Euro Hotelpauschale für ein ​Mittagessen (Lunch). 260.-Euro für Paare, 80.-Euro für junge Menschen von 17-27 Jahre
Einzelcoaching oder Paararbeit sind am Sonntagmorgen 11.3. auf Voranmeldung möglich.
Nach Anzahlung der Anmeldegebühr von 50.- Euro ist ihr Platz fest reserviert. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 15.1.2012.
Anmeldung/Registration/​Überweisungsdaten und weitere Information: Guido Berkholz unter 0163-691 38 59 – oder: guido.berkholz@web.de

Ein Tag in Berlin - Eine Notiz für Frauen...und Männer

Lieber Mann - Dich spreche ich HIER an. Nun zu Dir, liebe Frau - Du bist Dir nicht sicher, ob Du an dem Tag in Berlin teilnehmenden sollst.  Bitte erlaube mir, dass ich gleich versuchen werde, Deine Unsicherheit in eine Zusage zu verwandeln. Vielleicht hast Du das Gefühl, dass ich Dich bedränge. Und tatsächlich: Das ist gar nicht mal ganz falsch. Ich komme Dir einfach näher.

Dein kollektiv und individuell entstandenes Misstrauen warnt Dich vor dieser Nähe. Es ist eine ekstatische Nähe und sie wurde zu oft missbraucht, als dass wir ohne Misstrauen sein könnten – doch tatsächlich will ich Dir nichts aufdrücken, nach was Du Dich nicht selber sehnst. Ich will Dein Geheimnis nicht verwunden. Aber ich weiss, dass es in Dir - in diesem zarten & verwundbaren Geheimnis - etwas gibt, was geboren werden will. Ein unvorstellbar intimer Impuls. Eine offene Liebe.

Ich will Dir nichts aufdrücken, aber ich will mich nachdrücklich nach dieser Liebe erkundigen. Ich lasse mich nicht von Deiner Unsicherheit verunsichern oder verjagen: Ich möchte Dich mit sanftem Nachdruck für diesen Liebesimpuls öffnen, weil ich daran glaube, dass darin Dein größtes Geheimnis und Deine wahre Bestimmung schlummert. Ich will Dir von innen heraus etwas von meinem Willen anvertrauen. Ich gebe Dir diesen Willen und diesen Mut, damit Du Dich zeigen kannst. Mein Wille und mein Mut halten die treue Verbindung zu Dir und fordern Dein ganzes Herz. Im Grunde bitte ich Dich nur um eine Zusage zu Dir selbst: Liebe.

(Und Du fühlst – tiefer als ich es kann – dass dies keine Erdbeer-Herzchen-Tralala-Liebe ist, sondern mit der göttlichen Gabe zu tun hat, alles zu empfangen und in pure, prickelnde, phantastische Lebendigkeit zu verwandeln. Eine Lebendigkeit, die den ganzen Schmerz des Lebens nicht ausschließt, sondern umfasst und wellenartig bewegt.)

Cordula Mears-Frei und ich werden an diesem Tag unser Bestes geben, dass Du das zur vollen Blüte erstrahlen lassen kannst, was Du wirklich, wirklich bist – immer wieder frisch. Bringe Dich in Deiner ganzen Widersprüchlichkeit in unser Seminar ein – gerade darin liegt Dein Mysterium. Und wir sind uns sicher: Gerade dieses Mysterium, welches Du bist, braucht unsere Evolution so dringend wie nie zuvor.
Herzlich Willkommen - zum Wohle aller Wesen.

 
Go Beyond - Erwachen als Frau & Mann. Das Tagesseminar mit Sebastian Gronbach und Cordula Mears-Frei. Samstag, 10. März 2012 in Berlin, 10-19 Uhr.
Kosten: 140.-Euro Einzelperson / Single. PLUS 45.-Euro Hotelpauschale für ein ​Mittagessen (Lunch). 260.-Euro für Paare, 80.-Euro für junge Menschen von 17-27 Jahre
Einzelcoaching oder Paararbeit sind am Sonntagmorgen 11.3. auf Voranmeldung möglich.
Nach Anzahlung der Anmeldegebühr von 50.- Euro ist ihr Platz fest reserviert. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 15.1.2012.
Anmeldung/Registration/​Überweisungsdaten und weitere Information: Guido Berkholz unter 0163-691 38 59 – oder: guido.berkholz@web.de