Mittwoch, 16. Mai 2012

Stich in der Magengrube



Wenn Du mal einen Stich in der Magengrube fühlen willst, dann musst Du Dir nur bewusst werden wo Du lebst und wie Du lebst - und das dann mit dem Rest der Welt & Menschheit vergleichen: Du lebst auf dem privilegiertesten Stückchen dieser Erde.

Zum Beispiel wirst Du heute nicht zu den 25.000 Menschen gehören, die an diesem Tag am Hunger sterben. Weder das Wetter, noch ein Krieg, noch Deine mangelnde Bildung, noch Deine finanzielle Not, werden Dich heute an die Grenze Deiner Existenz führen.

Schau auf die Menschheit - da wo das Sahnehäubchen ist, da bist Du die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

Und wenn Du in der Zeit zurückschaust - 100 Jahre, 1000 oder 2000 oder 20.000 Jahre.... Du wirst kein Jahr finden, in dem Deine ganz persönliche Chance auf Gesundheit, Bildung, inneres Wachstum und ein erfülltes Leben größer waren, als dieses Jahr.

Verstehst Du, wie ich es meine? Egal wie schlecht es Dir persönlich geht - an einem anderen Ort der Welt, in einer anderen Zeit, würde es Dir einfach nur noch schlechter gehen.

Andersherum: Egal wie gut es Dir biografisch-persönlich geht: Nie waren die Umstände günstiger, diese Biografie noch erfüllter zu leben.


Warum auch immer das Schicksal Dich auserlesen hat, in der privilegiertesten Zeit, an dem privilegiertesten Ort zu leben - Du bist hier. Und ich finde, wir sollten uns nicht davor drücken, dieser Situation ins Auge zu blicken. Darum bin ich dankbar für die provozierende Aktion von NOVELITE
. Sie fragen sich, wie wir "Auserlesenen" (lat. "electus") die Verantwortung für das Ganze übernehmen.

Als Verantwortlicher von MISSION MENSCH
, freue ich mich, wenn Du mein Engagement für den Bewusstseinswandel unterstützt.

Wie Du vielleicht weisst, bin ich der tiefen Überzeugung, dass dieser Wandel mitten aus unserem Herzen kommt - und die Mitte unseres Herzen ist still - friedlich, klar & unendlich liebevoll.
Darum setze ich mich buchstäblich für diese Stille ein - in dem kurzen Video erkläre ich worum es geht. In einem kleinen Voting, kannst Du mich für diesen Bewusstseinswandel unterstützen.

Wie geht es Dir? Ich fühle manchmal ein Stich in der Magengrube.

Herzlich, Sebastian Gronbach