Donnerstag, 27. September 2012

Du bist verantwortlich ... für Gott


Wenn Du Verantwortung für Dich selbst und Deine Entwicklung übernehmen willst, dann schau auf zwei Dinge. Erstens: Du übernimmst die Verantwortung für etwas höchst unvollkommenes, sehr chaotisches und letztlich unberechenbares.

Zweitens: Es geht nicht darum vollkommen zu sein. Denn Evolution ist gerade NICHT vollkommen. Du kannst nicht vollkommen sein, wenn Du bereit bist, Dich zu entwickeln.

Und wenn Du erkennst, dass Gott selbst dieser evolutionäre Impuls in Dir ist, dann erkennst Du etwas extrem erstaunliches: Gott ist nicht vollkommen. Er ist so unvollkommen, chaotisch und unberechenbar, wie Du selbst. Das Relative.

Wenn Du meditierst, dann weisst Du natürlich, dass Gott gleichzeitig mehr als vollkommen ist. Nämlich als Urgrund allen Seins und jenseits von Zeit & Raum & jenseits aller Perspektiven – wie Du selbst. Das Absolute.

Aber hier ALS Zeit & Raum, ist Gott so unvollkommen wie Du es bist, wenn Du Dich entwickelst. Es geht also nicht um Deine Vollkommenheit, sondern darum, die Verantwortung für deine Unvollkommenheit zu übernehmen. So übernimmst Du die Verantwortung für die Evolution...und letztlich für Gott.

Ist es also wichtig, dass Du Dich ausgeglichen fühlst? Denkst Du, Du solltest in Deinem Inneren eine andauernde Harmonie fühlen? Versuchst Du, alle Gegensätze in Deiner Seele in eine Balance zu bringen? Sieh es mal so: "Da wo die Gegensätze als ausgeglichen erlebt werden, da herrscht das Lebenslose, das Tote. Wo Leben ist, da wirkt der unausgeglichene Gegensatz; und das Leben selbst ist die fortdauernde Überwindung, aber zugleich Neuschöpfung von Gegensätzen.“ (Rudolf Steiner).

Wenn Du tief genug schaust, wirst Du das Kribbeln in Dir, als den andauernden Schöpfungsakt erkennen, der vor 14 Milliarden Jahren begann und sich nahtlos und in diesem Augenblick fortsetzt.

Nicht in Dir, sondern als Du.

1 Kommentar:

Trinityoga hat gesagt…

Und wenn Du wissen willst, wie es ist in dieser unausgeglichenen Ausgeglichenheit zu leben, mit allen Disharmonien und Gegensätzen, dieses lebendige Kribbeln zu spüren, dann hast Du dieses Wochenende die Möglichkeit dazu:

Sebastian Gronbach in Berlin

SEMINAR:
Leben & Arbeiten mit Sebastian Gronbach. Ein HomeRetreat in Berlin
5. Oktober bis 7. Oktober.
Normalpreis 120,-
Förderpreis 100,-
Sponsorenpreis 200,-

Für jeden Sponsorenpreis, der gezahlt wird, können wir einen Förderpreis an Schüler, Studenten und Menschen mit geringem Einkommen ermöglichen.

Bei ANMELDUNG bitten wir um eine Anzahlung in Höhe von 30,-€.

Die Kontodaten und alles weitere erfährst Du unter

>>> kontakt@martinavollbrecht.de <<<

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, um den besonderen Rahmen dieses Events zu gewährleisten.

Wir stellen im Haus bis zu 10 Schlafplätze zur Verfügung, es wäre schön , wenn einige (Luft)matratzen und Schlafsäcke mitgebracht werden könnten. Weitere Schlafplätze in der Umgebung stehen zur Verfügung.