Mittwoch, 20. März 2013

Top 5: Hinweise auf dem mystischen Weg


 
Weil der mystische Weg oft eher praktisch als esoterisch ist, hier meine Top 5, der praktischen Hinweise auf dem mystischen Weg.

Fünf: Entdecke den Unterschied zwischen Autonomie und Isolation. Viele Menschen, die von ihrer Unabhängigkeit...
schwärmen, haben sich schlichtweg selber ausgegrenzt.

Vier: Entdecke den Unterschied, zwischen Verbundenheit und Verworrenheit. Viele Menschen behaupten, dass sie sich mit allem und jedem verbunden fühlen ...sie haben sich vielleicht einfach etwas verheddert.

Drei: Entdecke den Unterschied zwischen erhabenerer Würde und zynischer Arroganz. Viele Menschen behaupten, dass sie das Leid der Welt als Illusion erkannt hätten und bemerken dabei nicht, dass Nichtanhaftung und ein kaltes Herz, nicht dasselbe sind.

Zwei: Entdecke den Unterschied zwischen dem Mut, Dich beharrlich in Frage zu stellen und dem weinerlichen Selbstzweifel. Viele Menschen denken, dass ein großes Ego immer nur damit angibt, wie toll es sei – aber ein großes Ego kann sich auch daran laben, bei jeder Gelegenheit zu betonen: „Ich bin noch nicht zu weit...“.

Eins: Entdecke den Unterschied zwischen Demut und Bescheidenheit. Viele Menschen sind zu überheblich, um sich ganz und gar hinzugeben – sie begnügen sich damit, bescheiden zu gucken und zu buckeln... aber das ist schon was anderes.

Und als Bonus: Entdecke den Unterschied zwischen der Liebe und süßen, kuscheligen Herzchen. Die Liebe, die Dich auf dem mystischen Weg aufspürt, sie ist von maßloser Natur. Sie verlangt nach Dir – und zwar so, wie ihre Natur ist: Maßlos.