Donnerstag, 20. November 2014

Das einzigartige Selbst


Karl Ehrenfeld war ein frommer Mann. Zeit seines Lebens fragte er sich bei allem was er tat: "Wie hätte Jesus in dieser Situation gehandelt?" Als Karl Ehrenfeld im Sterben lag, kam ein Engel zu ihm und schaute ihn lange an. Es war wie eine Prüfung - aber frei von Angst. Und die Prüfungsfrage lautete nicht etwa: "Hast Du in jeder Situation wie Jesus gehandelt?" Die Prüfungsfrage lautete so: "Hast Du in jeder Situation wie Karl Ehrenfeld gehandelt?" Karl war so schockiert von der Frage, dass sein Herz wieder anfing zu schlagen. Und so wurde aus dem frommen Mann, ein einzigartiger Mensch.

Sing mit uns - mit Deiner Stimme. 

Dienstag, 18. November 2014

Die zwei Gesichter Gottes


Erleuchtung ist kein Zustand, mit dem Du etwas anfangen kannst. Erleuchtung fängt etwas mit Dir an. Selbst Menschen, die ganz von der Erleuchtung ergriffen wurden, lassen sich dabei von einer Sache verwirren. 

Sie fühlen nämlich die ewige Wahrheit, dass alles immer vollkommen ist und nicht anders sein kann als es ist.

Gleichzeitig aber, wird mit dem Erwachen eine machtvolle Kraft in uns erweckt, die in einem diametralen Gegensatz zu der Erfahrung steht, dass alles immer vollkommen ist. Erleuchtung weckt die Evolution in unseren Herzen. Wir fühlen eine überwältigende Sehnsucht und einen Drang nach Transformation und Veränderung: Alles muss sich ändern.

Ich kenne bedeutsame spirituelle Lehrer, die an diesem scheinbaren Widerspruch gealtert und grau geworden sind. Sie blieben in der Dualität, dass nur die Stille, nur die Ruhe, nur das Sein, nur das Absolute Gott sei. Aber das ist nur das eine Gesicht Gottes. Das andere Gesicht Gottes, ist Klang, ist Aktion, ist Werden, ist das Relative.

Erleuchtung ist ein Zustand in dem der Kampf nach Zielen und Zukunft endet. Doch wenn die Erleuchtung Dich wirklich umfassend auffrisst, wenn beide Gesichter Gottes Dich gleichzeitig von innen anblicken, dann blitzt in dem uferlosen Freden etwas unvorstellbares auf: Der Sinn der Erleuchtung ist Evolution - die Ursache liegt in der Zukunft.

Das Herz muss unendlich groß werden, damit wir es fühlen können: Die Wirklichkeit ist, dass beides wahr ist - umgetrennt und non-dual: Alles ist bereits vollkommen und alles muss sich ändern.


ERFAHRE DIESE WAHRHEIT BEIM MANTRENSINGEN AM WOCHENENDE. 

Mittwoch, 12. November 2014

Deine Mission


Befreiung bedeutet vor allem Befreiung von sich selbst – von unseren eigenen Ängsten, Fixierungen & Vorstellungen. 

Befreiung ist also nicht die Befreiung von einem anderen Menschen. Nicht die Befreiung von dem was uns nicht passt, nicht die Befreiung von Stress, Anspannung oder Druck - das alles ist nicht Befreiung. 

Das alles wäre eher der kindliche Wunsch nach der gemütlichen und sorgenfreien Mutterbrust - aber diese Zeiten sind vorbei. Befreiung beendet die neurotische Fixierung auf schlechte Gefühle, wenn Dinge passieren die uns nicht passen. Es ist die Befreiung von der Vorstellung, was eine gute Beziehung oder ein erwachtes Leben sein soll. 

Zunehmende Befreiung von mir selbst, führt wie von alleine zu wachsender Verbundenheit mit anderen Wesen.

Mittwoch, 5. November 2014

Die 10 Tore des Erwachens

Die 10 Tore des Erwachens

Warum es Dir schlecht geht, wenn sie verschlossen sind – und wie Du sie öffnest.

Erwachen ist verflixt. Denn einerseits ist es das Einfachste auf der Welt – andererseits ist es eine komplexe Wissenschaft. Mehr noch: Ein Mysterium. Um dieses Mysterium zu betreten, braucht man also jemand, der einem einerseits durch die verworrenen Wege zu den verborgenen Toren führt und andererseits jemand, der selber zutiefst aus diesem Mysterium spricht – und selber zum Tor wird.
Sebastian Gronbach begnügt sich nicht nur zu referieren. Liebevoll provoziert er Dich und klopft an Dein Herz, berührt es und macht es Dir so schwer wie möglich verschlossen zu bleiben.
Was dann passiert, ist Deine Entscheidung – und Schicksal.
VORTRAG & TAGESSEMINAR in BERLIN. Sei willkommen! ALLE INFOS HIER!

Montag, 3. November 2014

In Deinen Händen


Liebe, Selbstachtung und innere Stärke gehen nicht verloren, wenn Du verraten, zurückgewiesen und nicht geliebt wirst. 

Liebe, Selbstachtung und innere Stärke, sie gehen verloren, wenn Du zurückweist, verrätst und nicht liebst. 

Du hast es also jederzeit selber in der Hand, ob diese Kräfte Dich verlassen, oder erfüllen.