Donnerstag, 4. Februar 2016

Etwas geht. Etwas bleibt.


Um von Herzen glücklich zu sein, müssen wir alles loslassen - unsere Vergangenheit und Zukunft. Und damit auch unsere ganze Geschichte mit allem was dazu gehört. Auch die liebsten Dinge. Das kann sehr weh tun.

Ich darf mal persönlich sagen, dass ich den Menschen loslassen musste, der mir das Liebste war.

Und wenn wir alles losgelassen haben, wenn wir selbst das Liebste losgelassen haben, dann merken wir das Wunder:


Das Liebste ist noch da. Das einzige was wir losgelassen haben - war das Ego.

Was das Ego ist, das fühlst Du wenn es vergeht.

Und Du erkennst, was unvergänglich ist.

Keine Kommentare: